Papierschiff falten

Eine Faltanleitung für ein klassisches Papierschiff …

Schritt 1: Ein DIN-A4 Papier wird über die Mittellinie zusammengefaltet.

Schritt 2: Zwei Ecken des Papiers werden entlang der Mittelachse zu Dreiecken zusammengeklappt.

Schritt 3: Die verbleibenden Streifen werden nach außen umgeklappt

Schritt 4: Die überstehenden Dreiecke werden umgefaltet, man hat nun einen Papierhut.

Schritt 5: Der Hut wird nun geöffnet und quadratisch gefaltet.

Schritt 6: Die freien Dreiecke werden nach außen umgeklappt, es ensteht wieder ein Dreieck.

Schritt 7: Nun zieht man das Dreieck an der mittleren Ecke auseinander und formt das Schiff !

15 Gedanken zu „Papierschiff falten

  • Pingback:Von Saulus zu Paulus und seine Missionsreisen basteln | Christliche Perlen

  • Pingback:Leuchtturm basteln | Christliche Perlen

  • 31. Januar 2014 um 18:53
    Permalink

    Hi,ich finde die Anleitung an sich ganz gut ,aber wie soll man denn Hut unten aufmachen(Schritt.5)?

  • 23. April 2013 um 14:52
    Permalink

    super danke
    könnt ihr auch mal was über große schiffe machen?

  • 7. März 2013 um 20:27
    Permalink

    ich kapiere einfach nicht, wie man es aufmachen soll…..

  • 1. August 2011 um 18:24
    Permalink

    ich finde es gut erklärt

  • 20. Juli 2011 um 18:38
    Permalink

    check nich wie man in schritt 5 den hut öffnen soll

  • 11. März 2011 um 12:29
    Permalink

    Hey coole Anleitung. Wir waren „erfolgreich „.Wir haben es geschaft mit viel Tesa aber im Wasser war ist es sofort untergegangen (wie Titanic).

  • 16. Januar 2011 um 10:34
    Permalink

    Ach so geht das.
    Ich geriet schon in Verzweiflung…

  • 15. Januar 2011 um 19:54
    Permalink

    Versteh ich nicht.
    Wie soll man das Dreieck auseinanderziehen?!

  • 30. August 2010 um 17:53
    Permalink

    Check Ich nit! 😀 Ich komm einfach nit mit!^^ Achsoo iNoobish danke für dein acc:D Kriegst morgen 2 euro:D:D:D…… Naja dann ihr Bastelfreaks:D BB_________

    Euer SicK*evo*

  • 11. März 2010 um 20:32
    Permalink

    Tolle Anleitung, die verständlich ist. Jetzt brauche ich noch einen Fisch

  • 8. September 2009 um 17:20
    Permalink

    tolle erklärung!
    Kommt nur nicht mit..
    trotzdem Danke.(:

  • 2. September 2009 um 11:07
    Permalink

    Finde ich toll das mal wer an Kinder denkt;-)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.